Ein Blick in die Zukunft der klinischen Neurowissenschaften

Als die Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies (SFCNS) vor sieben Jahren gegründet wurde, war eines der Hauptanliegen, nicht nur der zunehmenden Fragmentierung innerhalb der klinischen Neurowissenschaften entgegenzuwirken, sondern die Interaktion unter den proliferierenden Teilgebieten der modernen klinischen Neurowissenschaft zu stärken. Man wollte
klinischen Neurowissenschaftlern die Möglichkeit geben, sich vermehrt über gemeinsame Interessen auszutauschen, ohne dabei der nötigen Spezialisierung
im Weg zu stehen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel der Schweizerischen Ärztezeitung (Bulletin 2017) pdf.