Universitätsklinik Balgrist Zentrum für Paraplegie

Das Zentrum für Paraplegie (ZfP Balgrist) der Universitätsklinik Balgrist ist Teil der Universität Zürich und stellt den Lehrstuhl für Paraplegiologie.

Das ZfP pflegt seit Jahren eine enge klinische und wissenschaftliche Kooperation mit der Klinik für Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie USZ und ist aktiv am Zentrum für Neurowissenschaften Zürich (ZNZ) beteiligt.

Ziele des ZfP sind die Akutbehandlung und Rehabilitation von traumatisch und medizinisch bedingten Querschnittlähmungen in einem spezialisierten interdisziplinären und interprofessionellen Umfeld. Die klinische Versorgung wird von Spezialisten aus den Fachgebieten Neurologie, Orthopädie, Innere Medizin und Neuro-Urologie gewährleistet, die alle eine langjährige Erfahrung in der Betreuung von Patienten mit akuter und chronischer Querschnittlähmung aufweisen.

Das Leistungsangebot des ZfP umfasst neben Diagnostik, chirurgischer und medizinischer Akutbehandlung die komplexe Rehabilitation in einem Zentrum (keine weiteren Verlegungen) vom ersten Tag im Krankenhaus bis zur Entlassung nach Hause sowie die Wiedereingliederung in den Alltag und ins Berufsleben. Dieses beinhaltet auch die Betreuung von Angehörigen und die Einleitung von Umbaumassnahmen am Wohn/Arbeitsort.

Lehre und Forschung haben einen hohen Stellenwert im ZfP und sind darauf ausgerichtet die Behandlung und Rehabilitation von Patienten Best möglichst zu fördern um eine möglichst hohe Selbstständigkeit der Patienten zu erreichen.

In der Poliklinik des ZfP wird eine lebenslange Nachsorge angeboten und Patienten können sich zu jederzeit mit jedweden Problemen an das ZfP wenden, um begleitende Erkrankungen und ggfs unklare Veränderungen abzuklären und wenn notwendig eine rasche und zielgerichtete Therapie einzuleiten.